Your Pathway to Evaluation Resources

Latest News

LINK COLLECTION SIZE

671 listings (handpicked, individually described, unique, active, valid) can currently be found in this database!

31.07.2017

Shopping

find your hotel here

Booking.com


buy new books here

Free Delivery on all Books at the Book Depository


find used books here

AbeBooks.com. Thousands of booksellers - millions of books.



start your online shopping here

Evaluation Portal - Home
May 9, 2006 __about the author of this Portal

Home of the Evaluation Portal, where this link collection belongs to. You can find much more...

BUCH: Beuche, A. (2011). E-Learning versus Vorlesung: Eine summative Evaluation von Dentocase - ein Lehrmanagementsystem für Zahnmediziner (Dissertation). Freie Universität Berlin.

Der traditionellen Lehre stehen innovative Lehrkonzepte des problemorientierten Lernens oder multimediale Lerntools gegenüber. Seit 2001 wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung ein interdisziplinäres Projekt zur multimedialen Lehre in der Medizin an der Charité gefördert. Eine der Disziplinen ist die Zahnmedizin, mit dem Programm Dentocase. Diese prospektiv angelegte Studie hat es sich zum Ziel gesetzt, E-Learning mit einer traditionellen Lehrveranstaltung wie der Vorlesung objektiv und subjektiv zu vergleichen. Es wurde ein Modul zur Instrumentellen Funktionsanlyse entwickelt und zum einen als Vorlesung und zum anderen als E-Learning Lerneinheit angeboten.
85 vorklinische Studenten wurden randomisiert zwei Gruppen zugeordnet: der E-learning Gruppe (n = 48) und der Vorlesungsgruppe ( n = 37). Um das schon zu Beginn der Studie vorhandene Wissen zu testen, wurde ein Prä-Test durchgeführt. Unmittelbar nach der Lehrveranstaltung wurde ein Post I Test und sechs Wochen später der Post II Test, zur Eruierung des relativen Wissensverlustes in beiden Gruppen durchgeführt. Dabei galt es die Hypothese zu bestätigen, dass die Lerneffektivität beider Lehrveranstaltungen identisch ist und objektiv die gleichen Ergebnisse hervorbringt. Schließlich sollte ein möglicher Zusammenhang zwischen besseren bzw. schlechteren Testergebnissen in Abhängigkeit zur aufgewendeten Lernzeit mit dem E-Learning Programm dargestellt werden. Weiterhin ergab sich die Frage, ob die Nutzung elektronischer Medien im Studium einen positiven Einfluss auf das Ergebnis im Post I Test der E-Learning Gruppe hat.
Ein subjektiver Fragebogen gab schließlich Auskunft über die Akzeptanz und Zufriedenheit mit dem entsprechenden Lehrformat. Die Hypothese über die Gleichwertigkeit beider Veranstaltungen im Hinblick auf das Lernergebnis ließ sich mit der vorliegenden Studie nicht bestätigen, so schnitt die Vorlesungsgruppe im Post I Test signifikant besser ab. Nach dem Post II Test nivellierte sich dieses jedoch wieder, so dass beide Gruppen nach einem Zeitraum von sechs Wochen ähnliche Ergebnisse hervorbrachten. Es zeigte sich auch, dass diejenigen Studenten, die sich intensiver mit dem Programm auseinander setzten, auch die besseren, wenn auch nicht signifikant besseren Testergebnisse erreichten. Gleiches gilt für das Nutzen elektronischer Medien. Die Studenten, die bereits Erfahrung im Umgang mit elektronischen Medien wie der CD-ROM, dem Internet oder Medline hatten, erreichten bessere Testergebnisse. Dieses zeigte sich als signifikanter Unterschied.
Die Auswertung der subjektiven Evaluationsbögen veranschaulicht einen deutlichen Trend. Studenten wünschen sich zwar mehr E-Learning Anwendungen in ihrem Studium, so dass von einer allgemeinen Akzeptanz dieser Lehrform ausgegangen werden kann, wollen jedoch nicht auf vorlesungsorientierten Unterricht verzichten. Es kann also nicht pauschal davon ausgegangen werden, dass Frontalunterricht im Sinne der klassischen Vorlesung schlecht und im Zuge der Hochschulreformen überholt sei.
Mit der vorliegenden Studie kann nun folgende Aussage getroffen werden. E-Learning Anwendungen können zum jetzigen Zeitpunkt zwar als eine wertvolle Unterstützung im Studium angesehen werden, sie sollten jedoch traditionelle Lehrformen wie die Vorlesung noch keineswegs ersetzen.
Diese Arbeit steht als kostenfreier Download zur Verfügung.
Location
Deutschland ** Germany
Language of information
Deutsch / German

Alexa Site Stats

Alexa Traffic Graph

Link Collection Size

Unique active, valid listings: 671
Unique active categories: 383
Total listing clicks ever: > 35000

Categories Navigation

What category are you looking for?

Evaluation Events


Top